KLASSIFIZIERUNG

Die Klassifizierung ist in Deutschland zweigeteilt. Nachdem der Deutschen Schützenbund das Thema in seine Sportordnung aufgenommen hat stellte man fest, dass die Bedarfe, eine etwas einfacherere Klassifizierung für die DSB-Meisterschaften einzuführen, aufgrund der Traditionellen Wettkampfformen einiger Verbände und der Hockerthematik im Auflagebereich, gegeben sind. Um diese Kooperation somit leben zu können sind beide Partner überein gekommen, dass dieser Zustand erst einmal Akzeptabel ist, bis dann eine einheitliche Klassifizierungsordnung Deutschlandweit gestaltet wurde. Bis dahin unterliegt der Bereich des DSB mit seinem Meisterschaftssystem der Klassifizierung des DSB. Der DBS hält für die wenigen, die dann auch den Leistungssport nach IPC-Qualität betreiben wollen, die Qualität der DBS-Klassifizierung vor. Somit ist für ganz Deutschland der Sport im leistungssportlichen als auch breitensportlichen Sinne abgesichert.