LEISTUNGSSPORT

Der Leistungssport in Niedersachsen ist vielfältig strukturiert. 3 Landesverbände, Mitglieder im Deutschen Schützenbund und der Behindertensportverband Niedersachsen kooperieren hier miteinander. entsprechend komplex ist die Struktur. Finden Sie hier die grundlegenden Informationen  zur Struktur. Näheres können Sie dann im Dokument „Leistungssportkonzept“ hier  über den rechten Button sowie im Downloadbereich erlesen. zusätzlich haben wir neben den Themenblöcken die Linkbutton oder verlinkte Textbausteine (Fett und blau) anbei gefügt, sofern diese Thema extra dargestellt ist. Klicken Sie den Button/Textbaustein an und erfahren Sie noch mehr!

Sportentwiclungsschema

Die Leistungssportstruktur im Niedersächsischen Inklusionskader (mehr Informationen über diesen Link) gliedert sich gemäß dem Schema in die verschiedenen Ebenen der Sichtungs- und Basisförderprogramme, den LV-Kadern der Traditionsverbände sowie dem Landeskader des Schützenbundes Niedersachsen und des Behindertensportverbandes. Die Landeskader werden durch die hauptamtlichen und benannte sowie entsprechende qualifizierte ehrenamtliche Trainer betreut, um diese für den Spitzensport speziell, umfangreich und individuell angepasst, optimal zu fördern.

WIR WOLLEN

Heranführung an das Nationalkadernivau zum Zwecke der Qualifikation in denselben:

Um den höchsten Kaderstatus in Deutschland zu erlangend, bedarf es vieler Abstimmungen und eines reichhaltigen Erfahrungsportfolios, welches individuell erarbeitet, getestet und stabilisiert werden muss.

Unterstützende Betreuung der Nationalkaderathleten zur Erhaltung des Status und weiteren individuellen Weiterentwicklung mit dem Ziel internationaler Erfolge:

Nationalkaderathleten können leider nicht allein durch den Nationalkader geführt werden. Die dafür notwendigen Maßnahmen und Betreuungszeiten sind durch das Team des DSB/DBS nicht zu gewährleisten. Zusätzlich kommen noch einige Kommunikationsmängel in der Vergangenheit, welche dazu führen, dass auch diese Sportler notwendiger Weise durch die Landesverbände entsprechend betreut werden müssen, will man diese denn auf dem Status halten oder gar noch weiter voran bringen zur Ermöglichung von internationalen Erfolgen.

UNSERE AUFGABEN

LG-WKPlan

Individuelle und ganzheitliche Förderung des einzelnen Sportlers in Bezug auf seine individuelle Entwicklung:

Spitzensportler sind normalerweise technisch sehr weit entwickelt und müssen nun speziell auf ihre individuellen Fähigkeiten eingestellt werden. Hierzu werden alle nutzbaren Mittel (Diagnostik, Medizin, Athletik, usw.) eingesetzt. Weiterhin werden auch die Pläne und Einsätze in Bezug auf die persönlichen Möglichkeiten geplant. Die Steuerung erfolgt mit entsprechenden Planungsgesprächen und vorhandenen Programmen. Ein sinnvolles Maß an Technikstabilisierungs- sowie Leistungstraining und den entsprechenden Testwettkämpfen (zur Überprüfung der Verfügbarkeit). Aufbauwettkämpfe (um die nötige Wettkampferfahrung zu fördern) sind weiterhin ein unerlässliches Mittel zur Förderung. 

Unterstützung bei Qualifikationswettkämpfen:

Da die Bundestrainer sowie deren Assistenten bei Ausscheidungen und Qualifikationen neutrale Positionen einnehmen, sind betreuende Trainer der Landesverbände vor Ort von hoher Wichtigkeit. Noch wichtiger werden sie, wenn die Position 3 nicht eindeutig ist. Hier sind diese Trainer die politischen Vertreter der Sportler, um für die Einhaltung der Kriterien und Regeln Sorge zu tragen.

Wettkampfangebot zum Testen, Entwickeln und Erfahrung sammeln:

Alles im Training erarbeitete muss irgendwann auch einmal unter Belastung getestet, erfahren, evtl. umgestellt und angepasst werden. Weiterhin benötigen die Sportler auch einen maximal möglichen Erfahrungsschatz um bei den Höhepunkten auch das maximale erreichen zu können. Wer darüber nicht verfügt, ist immer wieder auf neuen Ebenen erstaunt, überrascht, beeindruckt oder gar verängstigt. Um all dem entgegen zu wirken, ist ein entsprechend ausgerichtetes und umfangreiches Wettkampfangebot nötig. Unser Wettkampfangebote und deren Qualifikationsregeln finden Sie hier über den seitlichen link.

Koordination zwischen den Institutionen OSP / LSB / DSB / DBS:

Die verschiedenen Institutionen bieten diverse Maßnahmen zur Spitzensportförderung, die sinnvoll und zielgerichtet zur optimalen Effektentwicklung eingesetzt werden sollen. Damit dies gewährleistet ist, steht hier der Landestrainer als Koordinator zur Verfügung.

Überprüfung und Optimierung aller Rahmenbedingungen, ggf. Koordinationshilfe zwischen dem Nationalkader, dem Landesverband, der Schule, dem Arbeitgeber, Familie und ggf. der NADA:

Die Rahmenbedingungen bestimmen die Einsatzfähigkeit des Athleten. Nur wenn alle diese Ebenen entsprechend mit eingebunden und koordiniert sind, können regelmäßige Trainingszeiten und Wettkampftätigkeiten gewährleistet werden. Sollte nur ein Bereich hier ein Veto einlegen ist die regelmäßige und sinnvolle Trainings- und Wettkampftätigkeit gefährdet. Insofern ist eine entsprechende Planungshilfe von Beginn an durch einen Profi unersetzlich.

Maßnahmen sportlerorientiert flexibel gestalten, soweit möglich:

Die Disziplingruppen sind relativ klein und können sich somit selbstständig flexibel planen. Tageslehrgänge können auch ortsnah durchgeführt werden. Eine möglichst hohe Flexibilität gewährleistet einen sehr hohen Grad an Trainingszeit und Effektivität. Weiterhin werden Kosten gespart.

Elternberatung bei Jugendlichen:

Eltern sind bei Jugendlichen die entscheidende Instanz und sollten möglichst von Beginn an auf die kommenden Möglichkeiten aber auch Bedingungen, Aufwendungen und Verpflichtungen hingewiesen und beraten werden, damit auch für die weitere Entwicklung keine unnötigen Überraschungen als Hindernisse auftauchen.

Individuell angepasste Mehrjahresplanung:

Jeder Sportler hat seine speziellen Bedingungen und Möglichkeiten. Hierauf wird mit jedem Einzelnen (ab der Junioren-Klasse) ein entsprechender Mehrjahresplan inkl. Zwischenzielen und Kontrollen abgestimmt. Nach diesem richten sich dann auch die entsprechenden Kadervereinbarungen.

NATIONALMANNSCHAFT

News

Finden Sie hier aktuelle Nachrichten vom Nationalteam. Hoffentlich mit vielen Sportlern aus unserem Kader.

Das Trainer -Team

Wer Sind die Trainer und Betreuer? Wie kriege ich direkten Kontakt? Hier finden Sie die Antworten. Klicken Sie einfach auf den neben stehenden link.

Nationalsportler

Die aktuellen Nationalkader stellen sich über diesen link dar. Darunter finden Sie dann auch die Informatione bezüglich Qualifikationen für Weltcup`s sowie das Nationalteam.

Termine

Alle Termine des Nationalkaders finden Sie über diesen link.

Ansprechpartner im DBS

Den/Die zuständig/e Sachbearbeiter/in im DBS für den Bereich Sportschießen können Sie über diesen link erreichen.

Fördergemeinschaft Behinderte Sportschützen

Wir über uns

In einer Zeit in der die Bundesregierung, sowie die Länder und Gemeinden für den Leistungssport erhebliche Etatkürzungen vorgenommen haben, muss die Abt. Sportschießen des DBS selbst aktiv werden um die dringend benötigten finanziellen Mittel zu erhalten.

Für einen langfristigen Leistungsaufbau (Paralympics 2012 bzw. 2016) reichen die vom DBS zur Verfügung gestellten Geldmittel nicht mehr aus, so dass erforderliche Maßnahmen nur mit zusätzlichen Geldmitteln verwirklicht werden können.
Nur mit einer ausreichenden Anzahl an Trainingscamps und Ländervergleichen ist es überhaupt noch möglich Anschluss an die internationale Spitze zu halten.

Alle deutschen Spitzensportler im Bereich der behinderten Sportschützen sind reine Amateure und tragen bereits jetzt einen Großteil der Gesamtkosten aus der eigener Tasche. Dies darf in Zukunft so nicht weitergehen, um die Attraktivität dieser wunderschönen Sportart für den Nachwuchs zu erhalten.

Wir unterstützen behinderte Spitzen- und Nachwuchssportler auf ihrem Weg zu Olympia und fördern sportliche Topleistungen von Menschen, die ihr ganzes Leben in den Dienst der Sache „Hochleistungssport“ gestellt haben

Werden Sie Mitglied im Förderverein – Sportschießen im DBS!!!

Mit Ihrem Beitritt unterstützen Sie die Nationalmannschaft Abt. Sportschießen des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS), so dass auch in der Zukunft, die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen zu können.

Sie unterstützen mit Ihrer Unterschrift behinderte Spitzen- und Nachwuchssportler auf ihrem Weg zu den Paralympischen Spielen. Neben einem entsprechenden Leistungspaket (je nach Kategorie) erhalten Sie sportliche Topleistungen von Menschen die ihr Leben in den Dienst der Sache „Hochleistungssport“ gestellt haben.

Ihre Investition „zahlt“ sich auch für Sie aus:
Sie erhalten die Möglichkeit hochkarätige Repräsentanten für Ihr Haus zu gewinnen, und das  mit einem relativ geringen finanziellen Aufwand. Weiter werden die Mitglieder der Abt. Schießsport im DBS Ihre Produkte und Dienstleistungen bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen präsentieren.

Die Mitgliedschaft beginnt mit dem ersten eines Kalenderjahres und endet zum 31.12. des darauffolgenden Jahres. Die Mitgliedschaft dauert mindestens zwei Jahre. Der Beitrag wird fällig zum 01.01. der Mitgliedschaft.
Die Kündigung der Mitgliedschaft muss spätestens am 30.09. für das Folgejahr beim 1. Vorsitzenden eingegangen sein. Mit Ablauf des 30.09. im zweiten Kalenderjahr verlängert sich die Mitgliedschaft um ein weiteres Jahr.

Homepage

Formular

HINWEIS

Das Landgericht in Hamburg fällte am 12.05.1998 ein Urteil zur „Haftung für Linkverweise auf Homepage Seiten“. Das Urteil besagt, dass man durch Anbringung von Linkverweisen auf den eigenen Homepage-Seiten zu fremden Homepage-Seiten die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dieses kann laut Landgericht nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert (Landgericht Hamburg – 312 O 85/98). Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links. Alle im Text dieser Internetpräsenz erwähnten Marken sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller.